Pflegeanleitung

Besondere Pflege für ein
besonderes Produkt

alpaka_pflege

Wenn wir möglichst lange Freude an unserer wunderschönen Mode aus Alpakafaser haben möchten, ist die richtige Pflege und Reinigung sehr wichtig. Alpakafaser ist als Eiweißfaser in der Zusammensetzung der menschlichen Haut ähnlich und besitzt ein ausgezeichnetes Wärmerückhaltevermögen.
Sie reguliert die Hautatmung und den Sauerstoffaustausch und gibt Feuchtigkeit je nach Außenbedingungen wieder an die Umgebung ab. Alpakafaser ist schmutzabweisend und nimmt im Gegensatz zu Kunstfasern kaum Gerüche an.
Sie hat eine natürliche Selbstreinigungsfunktion – Schweiß wird an die Luft abgegeben und die Wolle riecht nach kurzer Zeit wieder neutral und frisch.

Weniger ist mehr und schont die Umwelt
Es klingt möglicherweise befremdlich, doch Alpakaprodukte müssen im Grunde nicht gereinigt werden, es reicht vielfach aus, diese gut zu lüften. Schmutz kann sehr schlecht anhaften und somit ausgeschüttelt oder abgeklopft werden; er wird niemals in die Faser eindringen.

Handwarm waschen & klar spülen
Wenn Sie die Wolle dann doch einmal waschen wollen,
achten Sie darauf, ihr möglichst wenig Hitze und Bewegung zuzumuten. Wird Wolle zu warm gewaschen, laufen die
Fasern ein und bei zu viel mechanischer Behandlung fangen sie an zu filzen und zu klumpen.

Handwäsche, idealerweise mit einem Wollwaschmittel, ist auch einer sanften Wollschaukel vorzuziehen. Gut durch-
spülen und das Wasser anschließend vorsichtig ausdrücken. Vermeiden Sie es, die Wäsche zu wringen. Statt zu bügeln, sollte Wolle allerhöchstens mit dem Bügeleisen leicht gepresst werden. Bitte legen Sie hierzu ein feuchtes Tuch zwischen Bügeleisen und Wäschestück.